29. August 2018 "Holiday Music Course"

Zum 54. Mal fand in Berwang die „International Music Holiday“ statt. In Berwang erlebten Instrumentalisten und Sänger die Freude am Musizieren und strebten nach Exzellenz, indem sie intensives Musizieren mit einem Urlaub in der wunderbaren Tiroler Zugspitz Arena vereinigten. Im Rahmen dieser Wochen gab der Chor ein Konzert in der Zunftkirche Bichlbach und zwei Konzerte in Berwang (Pfarrkirche Berwang und Hotel Kaiserhof). Die Hauptarbeit für 2018 war Haydns Nelson-Messe und eine große Vielfalt anderer Musik wurden ebenfalls einstudiert.

Foto: Lorenz Wacker (Zunftprobst)



2. August 2018 "75 Jahre Lorenz Wacker"

Zunftprobst und Kassier Herr Lorenz Wacker feierte am 2. August 2018 seinen 75. Geburtstag. Der Glückwunsch ging via Radio Tirol "ORF-Sommerfrische" durchs ganze Land! Wir wünschen Lorenz alles Gute und viel Glück. Bleibe gesund, munter, fröhlich und lass ab und zu die Spatzen pfeifen. Mit seinen 45 "Dienstjahren" für die St. Josef Zunftbruderschaft ist Lorenz eine "tragende Säule" für unsere Aktivitäten.


2. August 2018 "Radio Tirol Sommerfrische"

Bei der Radio Tirol Livesendung "ORF-Sommerfrische" bekam auch die Zunftbruderschaft St. Josef die Möglichkeit, sich mit einem Interview den Zuhörern zu präsentieren. Gesprochen wurde über die Geschichte der Zunftbruderschaft, den Bau der Zunftkirche, das Zunfthaus mit Zunftmuseum und über die von 2013 bis 2015 renovierte Bichlbacher Pfarrkirche "Laurentius". Paul Strolz, GF Präsident war Gesprächspartner von Moderator Rainer Perle. 


19. März 2018 "Bruderschaftsversammlung"

Am Montag, 19. März 2018 fand die Zunftfeier und die Bruderschaftsversammlung statt.

Die Zunftfeier in der einzigen Zunftkirche Österreichs und die anschließende Bruderschaftsversammlung im Bichlbacher Dorfheim waren sehr gut besucht. Altdekan Msgr. Ernst Pohler, Pfarrer Tomasz Kukulka und Vikar Donatus Wagner zelebrierten gemeinsam die Hl. Messe. 

Die Festrede hielt der Bruderschaftsmeister der Bruderschaft St. Christoph am Arlberg, Adi Werner. Das regionale Unternehemen "Aromapflege" aus Lechaschau durfte diese Veranstaltung als Plattform für ihre Unternehmenspräsentation nutzen. Die Gründer und Inhaber Evelyn Deutsch-Grasl und Thomas Grasl stellten in Wort und Bild das Unternehmen vor. 

Träger des Sozialpreises 2018 ist die Vinzenz Gemeinschaft Region Reutte. Entgegengenommen wurde dieser Preis von Obfrau Gertrud Köck und Reinhard Beck.

Den neu gewählten Bruderschaftsrat finden Sie links unter dem Register Zunftbruderschaft/Bruderschaftsrat. Der Bruderschaftsrat wurde wieder für 3 Jahre gewählt.  

Alle Fotos Ch. Winkler


1. März 2018 "Buchpräsentation"

Die Zunftbruderschaft und die Pfarre Bichlbach präsentierten gemeinsam das neue Buch "Bichlbacher Kirchen - Kultur und Geschichte". Der Autor Peter Linser und die Werbeagentur momedis (grafische und technische Umsetzung) kreierten ein einzigartiges Buch, das viele interessante Details und Geschichten über die St. Laurentiuskirche und die Zunftkirche erzählt.

Der GF Präsident der Zunftbruderschaft Paul Strolz begrüßte im Namen der Seelsorger von Bichlbach und im Namen des Pfarrökonoms die geladenen Gäste. Gekommen waren auch Annemarie Murr (Obfrau des Pfarrgemeinderates), Clemens Steger (Obmann des Pfarrkirchenrates) und Simon Strolz (Obmann der Kulturrunde Bichlbach). Durch die Werbepartner Ernst Hornstein (Malerei Hornstein), Franz Leitner (Schuh Leitner), Johannes Gomig (Raiffeisenbank Reutte), Wolfgang Saurer (Holzbau Saurer) und Thomas Schennach (Tiroler Zugspitz Arena) konnten die Gesamtkosten erheblich minimiert werden. Autor Peter Linser und Hausherr Bgm. Klaus Ziernhöld fanden für dieses Buch aufklärende, treffende und dankende Worte. Tobias Bailom, Inhaber der Werbeagentur momedis erläuterte kurz die grafische und technische Umsetzung. Ein Vergelt`s Gott für die Anwesenheit der regionalen Medien. 

Im Anschluss trafen sich die geladenen Gäste zu einer Jause und einem geselligen "Huangart".


10.12.2017 "Krippe auf Wanderschaft"

Die Krippenfreunde Bichlbach stellten in der Zunftkirche Bichlbach in der Weihnachtszeit 2017 eine Krippe aus. 

Gleichzeitig wurde die Bichlbacher Dorfkrippe vor der Laurentiuskirche beim "Kirchenplatz" neu gestaltet und zu Weihnachten 2017 erstmals aufgestellt.


30. Juni 2017 "Leihgaben für die Ausstellung Mit Messer und Schlegel"

Werke Pfrontener Bildhauer im Außerfern 

Die Ausstellung im Museum im Grünen Haus, Reutte dauert vom 30. Juni bis 28. Oktober 2017. Öffnungszeiten: Dienstag bis Samstag 13:00 bis 17:00 Uhr. Jeden ersten Donnerstag im Monat bis 19:00 Uhr, samt kostenloser Führung um 17:30 Uhr.

Die Sommerausstellung des Museumsvereins des Bezirkes Reutte beschäftigt sich heuer mit sieben Bildhauern aus Pfronten und ihrem Schaffen im Außerfern. Schon vor der Öffnung der Grenzen durch die Europäische Union gab es zwischen dem Allgäu und dem Außerfern einen regen Künstleraustausch. Viele Generationen von Stuckateuren aus dem Tannheimer Tal gingen nach Schwaben. In Pfronten gab es im 17. und 18. Jahrhundert mehrere Bildhauerwerkstätten, die Figuren ins Außerfern lieferten. So findet man fast in jedem Gotteshaus im Tannheimer Tal ein Werk eines Pfrontener Künstlers. Anlass für die Ausstellung ist der 250. Todestag von Peter Heel (*1696 - †1767), dessen letzte Figur im Museum im Grünen Haus zu sehen ist. Aber auch Martin Schneider, Nikolaus Babel, Joseph Stapf, Mang Anton Stapf, Maximilian Hitzelberger und Johann Sigmund Hitzelberger lieferten Figuren in zahlreiche Gotteshäuser des heutigen Bezirks Reutte. Anhand ausgewählter Exponate lässt sich in der diesjährigen Sommerausstellung die Entwicklung der Bildhauerkunst vom Frühbarock bis zum Klassizismus sehr gut veranschaulichen.

Diese Leihgaben von der Pfarrkirche St. Laurentius Bichlbach und von der Zunftkirche St. Josef Bichlbach sind während des Ausstellungszeitraumes  im Museum im Grünen Haus in Reutte zu bewundern. Hingehen lohnt sich!


20. Juni 2017 "Restaurierung Heiliger Josef"

Die Statue des Hl. Josef mit Jesuskind, die im Materl vor der Zunftkirche steht, wird renoviert. Mit dieser Restaurieung wurde die Firma Malerei Hornstein in Reutte beauftragt. Der Hl. Josef ist bei Gabi und Elisabeth Hornstein in Meisterhand!


Bichlkreuz

Das Bichlkreuz. Im Kreuzbalken ist die Jahreszahl 1777 eingeschnitzt, weitere Jahreszahlen zeugen von der Instandhaltung im Laufe  der Zeit. Und die letzte Generalsanierung wurde 2016 durch eine Privatinitiative von Werner Hosp und Max Linser vorgenommen. Zu diesem Kreuz führt auch ein neu angelegter Fußweg und das Kreuz steht am östlichen Rand des Bichls, hoch über der Zunftkirche St. Josef und oberhalb der Pension Tirol. Der Fußweg ist gut beschildert und in wenigen Gehminuten erreichen sie diesen wunderbaren Ort. Von dort genießen Sie einen herrlichen Blick zur Zunftkirche und auf einen Teil des Dorfes Bichlbach. Genießen Sie es!